Casino Campione – Baldige Wiedereröffnung ?

In der Enklave Campione, ja die Schweiz umrandet einen italienischen Ort, überragt theoretisch das Casino das gesamte Dorf. Kein anderes Gemeindegebäude ist die Hälfte hoch wie das grösste Europäische Casino. Verbrochen hat diese Störung der Idylle übrigens ein Schweizer: Stararchitekt Mario Botta.

Casino Konkurs, auf Schweizer Grund?

Dem aufmerksamen Leser meiner Einleitung ist es sicher aufgefallen: Ich habe das Wort «theoretisch» in Einleitung eingepflanzt. Dies darum, weil das grösste Casino von Europa eigentlich nicht auf Schweizer Grund steht, sondern weil es pleite ist und deshalb geschlossen ist.

Doch jetzt tut sich etwas in Italien: Denn der Finanzausschuss des Senats der Region Lombardei will ein per Dekret einen Steuererlass überprüfen. Dabei geht es um Senkung von Steuern an die Region, welche vor allem die Einnahmen in Schweizer Franken betrifft, was in der Gemeinde Campione die offizielle Währung ist.

Da das Casino Campione ihre Buchhaltung in Schweizer Franken führte, und die Gemeinde ihre Einnahmen in Euro nach Italien abliefern musste, kam es bei der Aufhebung des Mindestkurs von Schweizerfranken zum Euro, durch die Schweizer Nationalbank zu einem erheblichen Steuerdebakel für die Gemeinde und das Casino. So musste man zwischenzeitlich fast über 25 Prozent mehr Steuern überweisen.

Baldige Wiedereröffnung Casino Campione
EUR/CHF Mittelkurs vom 14.01.2015 bis 22.11.2018
Campione Konkurs

Der Mafiaprinz von Campione

Ok es ist nicht das erste Mal, dass Campione geschlossen ist. Da war auch einmal eine Mafiageschichte und diese legte das Casino gerade einmal eine Woche lahm, aber diesmal ist die Guardia Financia, welche es seit dem 27. Juli 2018 geschlossen hält.

Wegen Geldwäsche und Manipulation von Geldspielautomaten wurde der letzte leibliche Sohn des letzten Königs von Italien (Umberto II.), Viktor Emanuel von Savoyen (*1937) im Jahre 2006 noch im alten Gebäude des Casinos Campione, verhaftet. Deswegen musste das Casino Campione damals kurz schliessen.

Mehr dazu von Helmut-Maria-Glogger (Blick), hier

Enrico Montani, Retter von Campione d’Italia ?

Nun will eine Arbeitsgruppe um den Minister Enrico Montani, für Wirtschaft und Finanzen sich dem Thema Steuererlass für die faktisch bankrotte Gemeinde Campione widmen und eine Lösung innert einem Monat präsentieren.

Ob dies das Casino Campione, welches mit 150 Millionen Schweizer Franken Schulden in der Kreide steht, rettet, bleibt zu hoffen. Denn der Bruttospielertrag ist mit etwa 90 Millionen Schweizer Franken höher, als bei jedem Schweizer Casino.

Und den Menschen aus Campione d’Italia, welche vornehmlich vom Casino als grösster Arbeitgeber abhängig sind, ist es zu wünschen: Die baldige Wiedereröffung des Casino Campione.

Cheers

Martin Bertschi